Berufsbildung

EuWeCo gGmbH
Europäische-Werkstätten-Cooperation gGmbH

Firmensitz Gerolstein
Vulkanring 7
54568 Gerolstein
06591-16-0
06591-16-111

Standort Weinsheim
Industriestr. 1a
54595 Weinsheim
06551-14737-0
06551-14737-12


 

Standort Daun-Pützborn
Hamsterweg 6
54550 Daun-Pützborn
06592-1732-11
06592-1732-33

 

 

Foto: S.Hofschlaeger - www.pixelio.de
 

Integrationsmanagement

Die Integration ist ein erklärtes Einrichtungsziel.
Die Basis einer jeden Vermittlung bildet eine ausführliche Vorbereitung sowie die Akquise eines individuellen Arbeitsplatzes.
Alle bisherigen Vermittlungsbemühungen haben gezeigt, dass insbesondere der vertrauensvollen und  kontinuierlichen Begleitung des Kunden, aber auch des Arbeitgebers durch die zuständige Fachkraft für Integration, eine entscheidende Bedeutung beigemessen werden muss. Die sehr unterschiedlichen schulischen und beruflichen Vorerfahrungen und Ressourcen erfordern eine genaue Prüfung, in welchem Arbeitsbereich der Werkstatt sich der Kunde am Wohlsten fühlt und sich am Besten entfalten kann. Die persönlichen Neigungen und Interessen stehen hier im Vordergrund und nicht etwaige vorhandene berufliche Qualifizierungen.

Der psychisch erkrankte Schreinermeister möchte möglicherweise nicht mehr im Holzbereich tätig sein und möchte einer Tätigkeit in der Verwaltungsgruppe nachgehen.
Der psychisch kranke Bürokaufmann möchte vielleicht lieber im Bereich Montage- und Verpackung beschäftigt werden statt in der Verwaltungsgruppe am PC zu arbeiten.


Deshalb bietet die Einrichtung jedem Kunden nach einer ausführlichen Assessment- und Eingewöhnungsphase die Möglichkeit an einem Basiskurs in verschiedenen Arbeitsfeldern teilzunehmen und sich somit beruflich zu orientieren, bevor er sich für ein Arbeitsfeld entscheidet und sich im Vertiefungskurs auf einem Gebiet intensivierend qualifiziert.